Lade Veranstaltungen
-

FR. 10.02.2023: Filmfestival im Naturpark Our

Natur und Biodiversität – unter diesem Motto werden vom 16. Dezember bis zum 21. April insgesamt sieben Filme kostenlos im regionalen Kino Orion in Troisvierges gezeigt. Die Filme zeigen die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt, thematisieren aber gleichzeitig die Bedrohungen denen die Natur ausgesetzt ist und die Konsequenzen menschlichen Handelns auf die Biodiversität. Allerdings schlagen die Filme auch Initiativen vor, die den negativen Entwicklungen entgegenwirken sollen. Nach jeder Filmvorstellung spendiert der Naturpark Our einen Umtrunk.

Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? (Deutsche Fassung)

Ein Schuss! Ein Tier fällt ! Andere verharren, gelähmt vor Schreck! Und dann eine Nahaufnahme auf ein erlegtes Wildschwein oder ein Rehkitz nebst seiner Mutter!

Alice Agneskirchner weder hinterfragt noch verklärt in ihrem Dokumentarfilm « Auf der Jagd: Wem gehört die Natur?“, das waidmännische Erlegen von Tieren. Die Jagd unterliegt in Deutschland strengen Regeln und die 384.000 Jäger, die es hier gibt, müssen strenge staatliche Abschussquoten erfüllen, um ihr Revier zu behalten. Gut ein Drittel der Fläche in Deutschland besteht aus Waldgebieten, davon werden 90 Prozent kommerziell genutzt. Wildtiere werden hier nur geduldet. Am Ende fallen sie dem Gewehr zum Opfer, um Bauern und Waldbesitzer vor Schaden zu bewahren. Kommerz geht vor Leben. Wem gehört also die Natur ?

Förster, Biologen, Jäger, Tierschützer und Waldbesitzer melden sich in diesem Film zu Wort um ihre, zum Teil gegensätzlichen, Meinungen zum Thema „Jagd“ darzulegen.

Preis: Kostenlos
Anmeldung: Naturpark Our